Segen und Wegbegleiter im Glauben

Die Sakramente sind sichtbare Zeichen der Gnade Gottes. Durch den Empfang des Sakraments wird Gott in besonderem Maße im Menschen gegenwärtig. Er begleitet und stärkt uns auf unserem Weg durch das irdische Leben.

Sakramte begleiten uns an unseren Lebenswenden, den Knotenpunkten wie:

Einige Sakramente können und sollen mehrmals und regelmäßig empfangen werden (Bußsakrament, Kommunion); andere Sakramente schließen den Empfang eines anderen Sakraments aus (Priesterweihe - Ehe).

Auch die Krankensalbung kann, im Gegensatz zu früheren Ansichten, mehrmals empfangen werden.

Am Ende des irdischen Lebens steht die Beerdigung. Sie ist kein Sakrament, aber für uns Christen ein wichtiger Bestandteil unseres Glaubens. Für einen Christen bedeutet der Tod nicht das Ende. Er stellt den Übergang zum ewigen Leben bei Gott dar. In der kirchlichen Begräbnisliturgie finden sich viele Elemente, die diesen hoffnungsvollen Aspekt des Todes betonen.