Firmung

Neben der Taufe und der Erstkommunion bezeichnet man die Firmung auch als Initiationssakrament. Das bedeutet, dass man mit allen drei Sakramenten immer weiter in die christliche Glaubensgemeinschaft hineingeführt wird.

Die Firmung ist ein einmaliges Sakrament, welches den Firmling in einer besonderen Weise mit dem Heiligen Geist beschenkt und ihn noch enger mit dem Glauben verbindet und stärkt. Bei der Firmung wird auf den Firmling durch Handauflegung der Heilige Geist übertragen, d.h. ihm wird Gottes Beistand und Kraft zugesprochen. Die Salbung mit Öl ist das Zeichen für die Erwählung und Berufung durch Gott. Speziell der Auftrag öffentlich von seinem Glauben zu berichten und sich immer wieder mit ihm auseinanderzusetzen ist Inhalt dieses Sakraments und ihrer Vorbereitung.

Die Spendung der Firmung durch Weihbischof oder Bischof oder durch extra vom Bischof hierzu Beauftragte stellt eine sichtbare Verbindung des Gläubigen zur Diözese und zur Weltkirche dar.

Firmung 2024

Am Sonntag, 3. März 2024 wird Weihbischof Matthäus Karrer den Firmlingen unserer Seelsorgeeinheit das Sakrament der Fir-
mung spenden. Mitte September bekommen alle, die vom Alter her in der 9. Klasse sein könnten, einen Einladungsbrief zur
Firmvorbereitung.

Wer gefirmt werden möchte und bis zum 25. September keine Einladung bekommen hat, möge sich möglichst bald bei Schwester Luise oder im Pfarrbüro melden